Fassade

Ihr Haus – so individuell wie Sie

Unsere Holzhäuser lassen sich mit allen gängigen Fassadentechniken verkleiden – je nach Ihrem Geschmack und Ihrem Budget.

  • Putzfassaden
  • Bei dieser Fassadenart wird Putzmörtel an der Außenwand aufgebracht. Für den Putz gibt es verschiedene Materialien wie z. B. Kalk oder Lehm und unterschiedliche Oberflächenbehandlungen wie z. B. Kratzputz oder Kellenwurfputz. Naturputzfassaden sind zudem schadstofffrei und können Elektrosmog mindern.

  • Holzfassaden
  • Auch diese Fassadenart kann sehr modern gestaltet werden, beispielsweise durch Bretter oder Profilbretter, Schindeln oder plattenförmige Holzwerkstoffe. Geeignet sind Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche und Douglasie sowie Eiche, Robinie oder Kastanie.

  • Stahlfassaden
  • Stahl ermöglicht eine vielseitige Fassadengestaltung: Edelstahl verändert seine Optik über die Jahre kaum, unedler Stahl erhält seinen Effekt durch die wetterbedingte Oxidierung, Farbstahl lässt sich effektvoll monochrom oder vielfarbig einsetzen.

  • Glasfassaden
  • Wer es besonders hell möchte im Haus, der ist mit Glas gut beraten. Es ermöglicht außerdem einen freien Blick in die Umgebung. Durch modernen Sonnen-, Blend- und Splitterschutz ist Glas ein angenehmer und sicherer Fassaden-Baustoff.

  • Steinfassaden
  • Jeder Stein ist ein Unikat – entsprechend variantenreich ist eine Steinfassade. Kalk- oder Sandstein und Schiefer sind bekannte Steinarten für Fassaden, es gibt jedoch noch viele Möglichkeiten mehr.

  • Klinkerfassaden
  • Klinker sind sehr widerstandsfähige Ziegelsteine, gebrannt unter so hohen Temperaturen, dass sich die Poren des Brenngutes schließen. Hier sind unterschiedliche Farbvarianten und Mauertechniken möglich.

  • Fassadentafeln
  • Der "Stoff der Ewigkeit" ist langlebig und ermöglicht ein herausragendes Design. Die eingesetzten Materialien bilden eine ideale Kombination von Leichtigkeit, Wasserundurchlässigkeit, Frost- und Feuerbeständigkeit sowie Unzerbrechlichkeit. Fassadentafeln sind zudem eine optische Auflockerung zu den übrigen Fassadenflächen.